Es werden nicht alle Veranstaltungen in der Liste angezeigt. Bitte gib deinen Suchbegriff oder das Datum, an dem du in den Weltgarten kommen möchtest, in die Suchmaske ein. Wir freuen uns auf dich!

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Nachhaltig regional (land)wirtschaften – Herausforderungen und Lösungsansätze

08/06/2021 ; 19:00 20:30

virtuelle Diskussionsveranstaltung

Die globale Landwirtschaft steckt in einer Krise. „Nebenwirkungen“ der Lebensmittelproduktion sind u.a. Biodiversitätsverluste, Klimaänderungen, Landkonflikte, ausgelaugte Böden. Die Landwirt:innen sind dabei häufig gleichzeitig Verursacher:innen und Leidtragende dieser Entwicklungen. „Wachsen oder weichen“ war die Devise der
Landwirtschaft in den vergangenen Jahrzehnten – häufig zu Lasten von Umwelt, Tieren und Menschen und krisenanfällig. Der Ruf nach einer Agrarwende wird lauter – und (klein)bäuerliche Betriebe stehen vor der Herausforderung, sich neu und nachhaltiger aufzustellen. Hierfür gibt es verschiedene Ansätze – die Solidarische Landwirtschaft ist nur einer davon. Nach einem kurzen Überblick über die Situation der Landwirtschaft auf globaler Ebene stellen die Referent:innen verschiedene Formen nachhaltiger, regionaler Landwirtschaft vor und werfen einen tieferen Blick auf das Konzept der Solidarischen Landwirtschaft am Beispiel ihres Betriebs.

Anschließend möchten wir mit Euch diskutieren: Welche Wünsche habt Ihr an „Eure Landwirtschaft“ in der Region? Wie könnt Ihr sie unterstützen? Welche Möglichkeiten hat jede:r einzelne, zu einer Agrar- und Ernährungswende vor Ort beizutragen? Wie kann eine Landwirtschaft 2030 in Dortmund aussehen? Welche Ansatzpunkte gibt es schon?

Referent:innen: Elmar Schulte-Tigges, Miriam Fekkak und Katharina Runte, Lernbauernhof Schulte-Tigges/Solidarische Landwirtschaft Kümper Heide, Dortmund Nach vielen Jahren in der Wissenschaft und Forschung haben die Geograph:innen Elmar Schulte-Tigges und Miriam Fekkak den landwirtschaftlichen Familienbetrieb in Dortmund-Derne 2013 wieder zum Leben erweckt. Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und nachhaltige Landwirtschaft stehen im Zentrum ihrer Aktivitäten. Katharina Runte ist seit
2015 dabei und für den Gemüseanbau im Betrieb mit verantwortlich. Mit der Solidarischen Landwirtschaft (Solawi) versorgen sie aktuell mit einem Team engagierter Menschen knapp 250 Haushalte in und um Dortmund mit frischem, gesundem, saisonalem Gemüse. Nachhaltigkeit bestimmt das Leben und Wirtschaften auf dem Betrieb –
Ressourcenschonung, Biodiversität und Qualität sind die Leitlinien, an denen sich die Solidarische Wirtschaft orientiert und stetig weiterentwickelt. Oberstes Ziel ist die Produktion gesunder und schmackhafter Lebensmittel bei behutsamem Umgang mit den natürlichen Ressourcen.

Hier könnt ihr euch zum Event einwählen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Zoom-Meeting beitreten
https://zoom.us/j/99801910697?pwd=M25JMlBWRUhGS1ZEYzlvYXZ3UGZmdz09

Meeting-ID: 998 0191 0697
Kenncode: 996539

Weitere Informationen zum Ernährungsrat findet ihr hier.

Details

Datum:
Juni 8
Zeit:
19:00 – 20:30
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorien:
, , ,
Webseite:
https://ev.frau-lose.de/wp-content/uploads/2021/06/ErnaehrungsratDO_Weltgarten_Programm_gross.pdf

Veranstalter

Initiative für einen Ernährungsrat

online

Leave a Reply

Der Weltgarten 2021 wird